ADDITIVE

+39 0473 538800 Industriezone 1/5 - Eurocenter . 39011 Lana Südtirol Italien info@additive.eu
. MwSt-Nr. IT02476330218

PDF
Kostenlose Fallstudie
Wie das Feuerstein Nature Family Resort auf TikTok neue Gäste gewinnt
Zurück zur Glossarübersicht

Revenue Management

Armin Gögele, zuletzt aktualisiert am 27.06.2022

Was ist Revenue Management?

Der Begriff Revenue Management (auch Ertragsmanagement) wird besonders häufig im Zusammenhang mit der Tourismus- beziehungsweise der Hotelbranche verwendet und bezeichnet ein wirtschaftliches Konzept zur Ertragsoptimierung. Dabei sollen Informationen zur unterschiedlichen Zahlungsbereitschaft verschiedener Nachfragegruppen zu verschiedenen Zeiten ermittelt und für die Werbezwecke gewinnbringend genutzt werden. Durch die Anbindung von Softwareprogrammen an die eigene Hoteldatenbank werden Kennzahlen wie Auslastung, Kapazität, Nachfrage und Preis ausgewertet, um dann Maßnahmen zur Optimierung in die Wege zu leiten. So können durch automatisierte beziehungsweise intelligente Preisgestaltung Nachfrage und Kapazität ausbalanciert und der maximale Gewinn gewährleistet werden.

 

Optimierung des online Hotelmarketing durch Hotel Revenue Management

Daten aus dem Revenue Management bieten Optimierungspotential für das Online Hotel Marketing bzw. das digitale Hotelmarketing. Revenue Manager arbeiten in ihrer täglichen Arbeit mit tagesaktuellen Datensätzen, der Einsatz dieser Daten im Rahmen von datenbasierten Marketingkampagnen trägt dazu bei, dass Kampagnen ständig optimiert und somit effizienter und profitabler gestaltet werden können.

Für das digitale Hotelmarketing sind dabei insbesondere folgende Bereiche des Revenue Management relevant:

  • detaillierte Nachfrageprognosen
  • dynamische Preisstrategien
  • Buchungstempo bzw. Vorbuchungszeit der Zielgruppe
  • gesammelte Gästedaten

Häufig gestellte Fragen zu Revenue Management

Welche Vorteile bietet Revenue Management für Hotels?

Revenue Management bietet insbesondere der Hotellerie und Gastronomie wichtige Vorteile. Durch Revenue Management kann Umsatzpotential optimal genutzt und somit das Umsatzwachstum im Hotel gesteigert werden. Die Analyse vergangener, aktueller und zukünftiger Nachfragedaten als zentraler Ansatz im Revenue Management, bietet optimale Voraussetzungen dafür, den richtigen Zimmerpreis zum richtigen Zeitpunkt festzulegen und die Auslastung zu optimieren. Eine zielgerichtete und gut umgsetzte Revenue Management Strategie ermöglicht ein erweitertes Verständnis für das Buchungsverhalten der Gäste, die daraus gewonnenen Erkenntnisse können gewinnbringend im datenbasierten Online Hotelmarketing eingesetzt werden.

Wie hängen Revenue Management und Internetmarketing für Hotels zusammen?

Daten, die aus Revenue Management-Prozessen und Maßnahmen gewonnen werden, können ebenso gewinnbringend im Online Hotel Marketing eingesetzt werden. Vor allem Nachfrageanalysen der Vergangenheit, detaillierte Nachfrageprognosen für die Zukunft, Einblicke in dynamische Preisgestaltung und Preisstrategien, die durchschnittliche Vorbuchungszeit bzw. Vorlaufzeit für eine Buchung, sowie die gesammelten Gästedaten bei Buchungsabschluss bieten großes Potential, das online Marketing entlang der Customer Journey zu optimieren. Datenbasiertes Marketing zielt darauf ab, mit der richtigen Botschaft den richtigen Gast, zur richtigen Zeit anzusprechen, Revenue Management Systeme zielen darauf ab, hierfür der optimale Preis zu finden um langfristig das Umsatzwachstum zu steigern.