ADDITIVE

+39 0473 538800 Industriezone 1/5 - Eurocenter . 39011 Lana Südtirol Italieninfo@additive.eu
. MwSt-Nr. IT02476330218

PDF
Kostenloses PDF
Umsatz mit System: Wie das Stroblhof Resort Marketingerfolg in Reservierungen misst

Mehr Kontakte, mehr Gäste - der Schlüssel für erfolgreiches Online-Marketing im Hotel

ADDITIVE-APPS-News 3 Minuten

Was ist das Wichtigste im digitalen Hotelmarketing?

Erfolgreiches Online-Marketing für Hotels setzt voraus, dass dieses über ausreichend (Gäste-)Daten verfügt. Dazu zählen sowohl demographische Informationen, sowie das Buchungs- und Nutzerverhalten im Internet. Anhand dieser Daten können (potentielle) Gäste im Online-Marketing mehrmals und zielgerichtet angesprochen werden. Dadurch baut das Hotel eine Beziehung zum Gast auf und ist genau dann in dessen Kopf, wenn er die Buchungsentscheidung für seinen nächsten Urlaub trifft.

3 bewährte Wege, um Gästedaten zu sammeln

  1. Werbeanzeigen
    Durch die Bewerbung des Hotels in den sozialen Netzwerken und Suchmaschinen werden (potentielle) Gäste gemerkt, die für weitere Marketingmaßnahmen verwendet werden können. So erhalten beispielsweise Nutzer, die auf eine Anzeige geklickt und die Landingpage aufgerufen und damit Interesse bekundet haben, weiterhin passende Werbebotschaften.
  2. Social-Media-Posts
    Auch Reaktionen auf geteilte Posts auf Social Media wie Likes, Kommentare und Klicks dienen als Basis für weitere Marketingmaßnahmen. 
  3. Newsletteranmeldungen
    Die Anmeldungen zum hoteleigenen Newsletter sind in Bezug auf die Datenqualität für das Hotel am wertvollsten. Schließlich handelt es sich dabei nicht nur um das Nutzerverhalten im Internet, sondern um persönliche E-Mail-Adressen (potentieller) Gäste, die gesammelt werden (Leadgenerierung). Somit kann das Hotel diese in Zukunft direkt und persönlich ansprechen und steigert damit die Buchungswahrscheinlichkeit erheblich. 

Neu in der ADDITIVE APPS-Welt

Mehr Kontakte auf der hoteleigenen Internetseite generieren

Neben den drei beschriebenen und von den meisten Hotels bereits eingesetzten Methoden, gibt es eine weitere Möglichkeit, um hochwertige Daten zu sammeln. Dabei werden Besucher der hoteleigenen Internetseite und Landingpages proaktiv aufgefordert, ihre E-Mail-Adresse zu hinterlegen (Onpage-Leadgenerierung).

Wie funktioniert die Onpage-Leadgenerierung?

Das Hotel implementiert ein sogenanntes Pop-up, also ein kleines, sich auf der Internetseite öffnendes Fenster. Dieses kann mit verschiedenen Botschaften versehen, individuell konfiguriert und grafisch gestaltet werden. Auch die Position auf der Internetseite ist variabel.

Ausschlaggebend ist, dass der Besucher aufgefordert wird, mithilfe eines einfachen Formulars seine E-Mail-Adresse zu hinterlegen. Dafür muss der Nutzen für den Besucher deutlich werden. So erhält er beispielsweise interessante Inhalte oder einen Incentive-Gutschein für seine nächste Buchung. Gerade letzteres ist ein starker Anreiz, nicht nur, um sich einzutragen, sondern auch, um eine Buchung zu tätigen.
Damit das Pop-up erscheint, ist ein Trigger (Auslöser) notwendig. So zum Beispiel, wenn der Besucher 

  • eine gewisse Zeit auf der Internetseite verbracht hat
  • einen gewissen Prozentsatz der Seite gesehen hat (Scrolltiefe)
  • von einem bestimmten Link auf die Seite weitergeleitet wird oder
  • die Seite verlassen möchte (Exit Intent)
Mit dieser neuen Funktion in der ADDITIVE+ MARKETING AUTOMATION unterstützt ADDITIVE Hotels, um die Gästedatenbank automatisiert, laufend und ohne Aufwand mit qualitativ hochwertigen Kontakten zu füllen. So verbessert sich das digitale Hotelmarketing und führt zu mehr Reservierungen.

Wie nutzen Hotels die neu generierten Adressen?

Im besten Fall erstellen Hotels eine Serie an Willkommensmails, die automatisch ausgespielt werden, sobald sich ein Besucher über das Pop-up registriert. Denn dadurch tritt das Hotel sofort mit dem (potentiellen) Gast in Kontakt, greift sein soeben bekundetes Interesse am Hotel auf und generiert so mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Anfrage oder Reservierung.

Neben diesem direkten Weg einen neuen Gast zu gewinnen, eignet sich der neue Kontakt für weitere Marketingmaßnahmen. So wird er beispielsweise in die Empfängerliste des Hotelnewsletters aufgenommen und erhält laufend passende Informationen und Botschaften zum Hotel. Auch Werbeanzeigen können explizit an diese neuen Kontakte ausgespielt werden. Sie sind somit besonders effektiv, da die Kontakte bereits ihr Interesse am Hotel bekundet haben. Ergänzend dazu werden Zielgruppen für die Werbeanzeigen erstellt, die den gesammelten Kontakten ähnlich sind (Lookalike-Audiences). Damit werden die durch die Pop-ups registrierten potentiellen Gäste zu Multiplikatoren der Werbemaßnahmen und sorgen somit für mehr Reservierungen im Hotel. 

Fazit 

Die neue Funktion der ADDITIVE+ MARKETING AUTOMATION, um auf der Internetseite und den Landingpages eines Hotels die E-Mail-Adressen potentieller Gäste abzugreifen, ist nicht nur ein starkes Marketinginstrument, sondern führt in Folge auch direkt zu mehr Anfragen und Reservierungen.